Liebe Pilotinnen und Piloten, geschätzte Freude des Drachenflugsports!
 
Ein ereignisreiches Jahr neigt sich zu Ende.
 
Trotz mannigfacher Krisen funktionieren die physikalischen Grundgesetze (d.h. warme Luft ist leichter und steigt nach Oben) und wir Drachenflieger nutzen so manche Gelegenheit, sich einer der schönsten Sportarten hinzugeben, nähmlich unserer Fliegerei:
 
- zugegeben, nicht mehr in der Häufigkeit, wie vielleicht vor Jahren/ Jahrzehnten - man wird auch selektiver,,,
 
- zugegeben, nicht mehr über die Distanzen, die einige von uns schon in der Vergangenheit bewältigten - man wir ja auch etwas älter,,,
 
- zugegeben, nicht mehr die langen Flugstunden, die wir in der Vergangenheit ins Gurtzeug gepfercht verbracht hatten, man wird ja auch  etwas bequemer,,,
 
aber nach wie vor mit ungeheuerliche Liebe und Freude am Drachenfliegen in unserer Gemeinschaft.
 
 
Ein erfolgreiches Jahr neigt sich zu Ende - und wir dürfen nicht nur von vielen schönen Flügen berichten. Uns liegt auch ein gutes, gemeinschaftliches Vereinsleben am Herzen.  
 

Das hatten wir uns bereits in unseren „Vereinsdoktrien“ 1995 mit dem Satz,

 “Pflege von Gemeinnützigkeit sowie von sozial-gesellschaftlichen Kontakten, innerhalb der Ausübung unserer Sportart"

als Ziel gesetzt (nicht immer leicht, bei sehr unterschiedlich und starken Charakteren einer Fliegergesellschaft).

Dass uns das dennoch gut gelungen ist beweist, dass unsere Mitgliederzahl über fast 40 Jahre konstant geblieben ist und wir in den letzten beiden Jahren sogar "Zuwachs" verzeichnen durften, mit äußerst positiven Impulsen auf unser Clubleben.

 

Dafür möchten wir Euch, liebe Clubmitglieder: Innen herzlichst danken.

 

Dürfen wir Euch abschließend, liebe Pilotinnen und Piloten, samt Euren Familien schöne Festtage wünschen. Gesundheit, Glück und Zufriedenheit für das kommende Jahr 2023.

 

Für den Vorstand des DFC, Peter Deutscher